Virtuelle Produktentwicklung B

Im Mittelpunkt dieser Vorlesung stehen die Bedeutung des Produktdatenmanagements und seine Funktionen. Dabei werden zunächst die Prinzipien und Methoden der Technischen Ablauforganisation vorgestellt.

Ort: L4|02-201

Zeit: von 11:40 bis 13:10

Semester: Sommersemester

Beginn der Vorlesung: 20.04.2020

Ende der Vorlesung: 13.07.2020

Klausur am 21.02.2020: 10:30 – 12:00 | L203/6

Klausur am 24.03.2020: AUSGESETZT. Weitere Informationen folgen.

Zugelassene Hilfsmittel für die Prüfung: keine

Darauf aufbauend werden Basistechnologien und grundlegende Methoden und Prozesse des Produktdatenmanagements vermittelt. Ebenso werden die organisatorischen Voraussetzungen für den Einsatz von Produktdatenmanagementsystemen (PDM-Systemen) thematisiert. Darüber hinaus wird ein Überblick über die Architektur von PDM-Systemen sowie die dafür zugrunde liegenden Datenbanktechnologien gegeben. Zur Veranschaulichung werden ebenfalls praktische Anwendungsbeispiele anhand realer PDM-Systeme aufgezeigt.

Lernziele

  • Verständnis über Prinzipien und Methoden der Technischen Ablauforganisation in der Produktentstehung
  • Verständnis der Bedeutung von Produktdatenmanagementsystemen
  • Kenntnisse der Basistechnologien der Produktdatenmanagementsysteme
  • Verständnis der organisatorischen Voraussetzungen
  • Kenntnisse über die Architektur von Produktdatenmanagementsystemen

Die Vorlesung ist für Studenten folgender Studiengänge geeignet:

  • Master-Studiengang Mechanical and Process Engineering
  • Bachelor-Studiengang Computational Mechanical and Process Engineering
  • Diplom-/Master-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Fachrichtung Maschinenbau (Wi-MB)

Anzahl der ECTS-Credit Points: FB 16 – 4,0 / FB 1 – 4,0