SFB 805

Beherrschung von Unsicherheit in lasttragenden Systemen des Maschinenbaus

Im Sonderforschungsbereich 805 werden neue Methoden und Technologien zur Beherrschung von Unsicherheiten in lasttragenden Systemen erforscht und erprobt.

Sonderforschungsbereich 805

Jedes Produkt des Maschinenbaus durchläuft während seines Lebenszyklus verschiedene Phasen in den Planungsketten der Produktentwicklung und in den Prozessketten der Produktion und Nutzung. In allen Phasen tritt Unsicherheit auf, die die Prozesseigenschaften beeinflusst. Vor allem bei Produkten mit lasttragender Funktion können Fehleinschätzungen durch Unsicherheit zu katastrophalen Folgen führen.

Im Sonderforschungsbereich 805 sollen daher neue Methoden und Technologien zur Beherrschung von Unsicherheiten in lasttragenden Systemen erforscht und erprobt werden. Gelingt es, Unsicherheiten zu beherrschen, so können Sicherheitsbeiwerte zwischen Beanspruchbarkeit und Beanspruchung minimiert, gegenwärtige Überdimensionierung vermieden, Ressourcen geschont, Einsatzbereiche erweitert und damit wirtschaftlicher Gewinn ermöglicht werden.

Um diese Ziele zu erreichen, werden im SFB zunächst bekannte Methoden und Technologien zur Entwicklung, Herstellung und Nutzung bis zur Wiederverwendung lasttragender Systeme hinsichtlich ihres Unsicherheitspotenzials untersucht. Auf dieser Basis werden dann die Unsicherheiten in Prozessmodellen beschrieben und beurteilt, um sie schließlich mit Hilfe neu zu entwickelnder Methoden und Technologien zu beherrschen.

Das Fachgebiet DiK ist mit dem Teilprojekt A5 – Informationsmodell zur Repräsentation und Visualisierung von Unsicherheiten vertreten.

Der Webauftritt des SFB 805