Bild: DiK, TU-Darmstadt

Dr.-Ing. Nadia Galaske (geb. Anggraeni)

Kontakt

Nach ihrem Abitur in Indonesien studierte Nadia Galaske bis August 2012 Wirtschaftsingenieurwesen/Maschinenbau an der Technischen Universität Darmstadt. In ihrer Studienarbeit bei der BMW Group und ihrer Masterarbeit am Fachgebiet Datenverarbeitung in der Konstruktion (DiK) beschäftigte sie sich mit dem Thema des ganzheitlichen Variantenmanagements im Produktlebenszyklus und konnte dabei interdisziplinäre Erfahrungen sowohl aus der technischen Sicht als auch aus der Marktsicht sammeln.

Im Anschluss an das Studium trat sie im Oktober 2012 ihre Stelle als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachgebiet Datenverarbeitung in der Konstruktion an der TU-Darmstadt an.

Frau Galaske hat unser Fachgebiet im Jahr 2018 verlassen.

Von Sommersemester 2013 bis Wintersemester 2014/2015 betreute Frau Galaske die Vorlesung Virtuelle Produktentwicklung B. In der Lehrveranstaltung werden die Grundlagen und Bedeutung des Produktdatenmanagements vermittelt sowie die Methoden, Technologien und Funktionen von Produktdatenmanagementsystemen vorgestellt.

Parallel dazu leitete Frau Galaske von Sommersemester 2013 bis Sommersemester 2016 das Tutorium „Collaborative Ingeneering“. Im Rahmen des Tutoriums werden Kenntnisse aus den Vorlesungen Virtuelle Produktentwicklung A/B/C anhand praktischer Beispiele mittels des Produktdatenmanagementsystems PTC Windchill vertieft.

Themen: Virtuelle Produktentwicklung, Produktdatenmanagement (PDM), Produkt Lifecycle Management (PLM), PTC Windchill

Mittelstand 4.0 – Kompetenzzentrum Darmstadt

Seit März 2016 arbeitet Frau Galaske am Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Darmstadt. Als zentrale Plattform des Wissenstransfers dienen dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Darmstadt die Lernfabriken der TU Darmstadt mit ihrem Angebot an Demonstratoren und Weiterbildungsmodulen. In den Lernfabriken werden Abläufe typischer mittelständischer Industriebetriebe mit echten Produkten abgebildet. Hier werden Unternehmensvertreter direkt zum Thema Digitalisierung ihrer Prozesse informiert und weitergebildet. Dabei stehen die menschliche Arbeit und deren Unterstützung durch flexible Automatisierung im Vordergrund. Darüber hinaus sind acht Umsetzungsprojekte bei ausgewählten Einzelunternehmen und zahlreiche Industrie 4.0-Forschungsprojekte u.a. zu den Themen Effiziente Fabrik 4.0, Cyber-physische IT-Systeme der Industrie 4.0 (SmartFIT), „Intelligente“ Werkzeuge für die vernetzte Fertigung von morgen (SmartTool) geplant.

Unter dem Dach des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Darmstadt wird kleinen und mittleren Unternehmen folgende Unterstützung angeboten:

  • Erstinformation, z. B. durch Demonstratoren oder anhand von erfolgreich umgesetzten Praxislösungen,
  • Weiterbildungsveranstaltungen in Lernfabriken und Schulungszentren, insbesondere für die fünf Handlungsstränge: „Effiziente Wertschöpfungsprozesse“, „Arbeit 4.0“ „IT-Sicherheit“, „Neue Geschäftsmodelle“, „Energiemanagement“,
  • IHK-Zertifikatskurs „Train the Trainer 4.0“ für Ausbilder in Kammern, Unternehmensberater und Weiterbildungsdozenten bei Verbänden sowie
  • E-Learning-Programme, Arbeitskreise und Konferenzen.

Durch zahlreiche und vielfältige Veranstaltungs- und Weiterbildungsformate sollen während der Projektlaufzeit über 3.000 Verantwortliche aus Unternehmen, Beratungen sowie Betriebsratsangehörige erreicht werden.

SmartF-IT – Cyber-physische IT-Systeme der Industrie 4.0

Von Juni 2013 bis Mai 2016 arbeitete Frau Galaske am Verbundforschungsprojekt SmartF-IT – Cyber physische IT-Systeme zur Komplexitätsbeherrschung einer neuen Generation multiadaptiver Fabriken. Das Projekt SmartF-IT ist durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit einer Laufzeit von 3 Jahren gefördert. In SmartF-IT werden Technologien entwickelt, die die Produktion kleiner Stückzahlen in Echtzeit bei maximaler Qualität, aber dennoch niedrigen Kosten beherrschbar machen. Dabei werden adaptive cyber-physische IT-Systeme auf allen Ebenen der Produktion eingesetzt, um die Einführung, Umsetzung und den Betrieb ganzheitlicher Produktionssysteme zu erreichen.

Die Forschungsschwerpunkte des DiK liegen dabei auf der Entwicklung eines integrierten Prozessmodells, der Unterstützung des agilen Sensormanagements, der menschzentrierten Softwaregestaltung und der bedarfsgerechten Anpassung an die menschliche Arbeitskraft unter Berücksichtigung der nachhaltigen Akzeptanz aller am Produktionsprozess Beteiligten.

Sonstige Forschungsaktivitäten

Von Oktober 2012 bis Mai 2013 arbeitete Frau Galaske an einem Industrieprojekt in Kooperation mit dem internationalen Landmaschinenkonzern CLAAS KGaA mbH. Der Fokus des Projekts war die Analyse der Kundenanforderungen und der daraus resultierenden Prozessketten im Kontext der Dokumentationsqualität in der Produktentstehung. Daraus wurde eine Handlungsempfehlung für die Entwicklung der CLAAS Norm zur Koordination von Dokumenten und Referenzdokumenten über die Definition von Prozessen definiert.

Themen: Industrie 4.0, Cyber-physische Produktionssysteme, Digitale Fabrik, Produktionsplanung und -steuerung (PPS), Komplexitätsmanagement, Entscheidungsunterstützung

Abschlussarbeiten

  • Entwicklung eines multiadaptiven Lehrkonzepts in cyber-physischen Produktionssystemen (Studienarbeit, 2016)
  • Konzeption eines adaptiven, individualisierbaren Werkerführungssystems in cyber-physischer Montage (Studienarbeit, 2015)
  • Entwicklung einer Bewertungsmethode zur Konzeptionierung und Weiterentwicklung von Produktionssystemen für Industrie 4.0 (Studienarbeit, 2015)
  • Konzept zur Planung von Sensoren in cyber-physischen Produktionssystemen (Master Thesis, 2015)
  • Entwicklung einer Bewertungsmethode zur Entscheidungsunterstützung von Ad-hoc-Produktionsplanung und -steuerung (Master Thesis, 2014)
  • Konzept zur Beschreibung und Ergonomiebewertung der menschlichen Bewegungsabläufe bei cyber-physischen Montageprozessen (Master Thesis, 2014)
  • Variantenmanagement in der Konzeptphase des Sicherheitslebenszyklus (Master Thesis, 2013) – in Kooperation mit Daimler AG
  • Konzept zur operativen Umsetzung des Technologiemanagements mit dem Fokus auf der Verbesserung der Integration von Technologien in Produkte (Bachelor Thesis, 2013) – in Kooperation mit CLAAS KGaA mbH
  • Konzeption und Konstruktion einer Wagenkastenstruktur für die Analyse verschiedener Schienenfahrzeugbauweisen (Diplomarbeit, 2013) – in Kooperation mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Projektarbeiten

  • Simulation und Evaluation zum Störungsmanagement in cyber-physischen Produktionssystemen (Advanced Design Project, 2015)
  • Management von Sensoren in cyber-physischen Produktionssystemen (Advanced Design Project, 2015)
  • Analyse von Methoden und Werkzeugen zur Modellierung und Simulation von Produktionssystemen – Forschungsseminar (Forschungsseminar, 2015)
  • Entwicklung eines Assistenzsystems für den intelligenten Einsatz von Sensoren in Industrie 4.0 (Advanced Design Project, 2014)
  • Einsatz von Sensoren in cyber-physischen Produktionssystemen – Forschungsseminar (Forschungsseminar, 2014)
Springe zu: 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013
Anzahl der Einträge: 14.

2017

Galaske, Nadia ; Arndt, Alexander ; Anderl, Reiner ; Hermann, Friedrich ; Bettenhausen, Kurt
Ahram, Tareq ; Karwowski, Waldemar (Hrsg.) (2017):
Workforce Management 4.0 - Assessment of Human Factors Readiness towards Digital Manufacturing.
In: Applied Human Factors and Ergonomics 2017, 26, In: Proceedings of the conference 8th international conference of Applied Human Factors and Ergonomics,
Applied Human Factors and Ergonomics 2017, Los Angeles, 17.07.-21.07.2017, [Konferenzveröffentlichung]

Anderl, Reiner ; Anokhin, Oleg ; Galaske, Nadia ; Kugler, Stefan ; Wang, Gong (2017):
Entwicklung individueller Geschäftsmodelle im Zeitalter der Digitalisierung.
In: Wissenschaft trifft Praxis, 4 (8), S. 91-98. Mittelstand-Digital, ISSN 2198-8544,
[Artikel]

Galaske, Nadia ; Strang, Daniel ; Anderl, Reiner (2017):
Response Behavior Model for Process Deviations in Cyber-Physical Production Systems.
In: Transactions on Engineering Technologies, S. 443-455, Singapore, Springer, ISBN 978-981-10-2716-1,
[Buchkapitel]

2016

Galaske, Nadia ; Anderl, Reiner (2016):
Disruption management for resilient processes in cyber-physical production systems.
In: 26th CIRP Design Conference, Volume 50, In: Procedia CIRP, S. 442-447, Elsevier, [Buchkapitel]

Galaske, Nadia ; Anderl, Reiner (2016):
Approach for the development of an adaptive worker assistance system based on an individualized profile data model.
In: Advances in Intelligent Systems and Computing, 490, In: Advances in Ergonomics of Manufacturing: Managing the Enterprise of the Future, S. 543-556, Switzerland, Springer International Publishing, ISBN 978-3-319-41697-7,
[Buchkapitel]

Strang, Daniel ; Galaske, Nadia ; Anderl, Reiner (2016):
Dynamic, adaptive worker allocation for the integration of human factors in cyber-physical production systems.
In: Advances in Intelligent Systems and Computing, 490, In: Advances in Ergonomics of Manufacturing: Managing the Enterprise of the Future, S. 517-529, Switzerland, Springer International Publishing, ISBN 978-3-319-41697-7,
[Buchkapitel]

2015

Galaske, Nadia ; Strang, Daniel ; Anderl, Reiner
Ao, S. I. ; Douglas, Craig ; Grundfest, W. S. ; Burgstone, Jon (Hrsg.) (2015):
Process Deviations in Cyber-Physical Production Systems.
In: Lecture Notes in Engineering and Computer Science, Vol. 2219-2220, In: Proceedings of the World Congress on Engineering and Computer Science 2015 (WCECS 2015), S. 1035-1040, San Francisco, CA, USA, International Association of Engineers (IAENG), Newswood Limited, ISBN 978-998-14047-2-5,
[Buchkapitel]

Galaske, Nadia ; Tantik, Erdal ; Anderl, Reiner (2015):
Discrete-Event Simulation Software for Modeling Flexibility-Driven Manufacturing Processes.
ASME 2015 International Design Engineering Technical Conferences & Computers and Information in Engineering Conference (IDETC/CIE 2015), Boston, Massachusetts, USA, 02.-05. August 2015, [Konferenzveröffentlichung]

2014

Galaske, Nadia ; Christ, Alexander ; Anderl, Reiner
Krause, Dieter ; Paetzold, Kristin ; Wartzack, Sandro (Hrsg.) (2014):
Integration von Menschen in Smart Factories: Ein individualisierbares Profildatenmodell für Industrie 4.0.
In: Design for X - Beiträge zum 25. DfX-Symposium, S. 133-144, ISBN 978-3-941492-79-0,
[Buchkapitel]

Strang, Daniel ; Galaske, Nadia ; Anderl, Reiner (2014):
Beschreibungsmethode für die Repräsentation cyber-physischer Produktionssysteme.
In: Entwerfen, entwickeln, erleben 2014 : Beiträge zur virtuellen Produktentwicklung und Konstruktionstechnik. - Hrsg. Ralph Stelzer, S. 13-26, Dresden, TUDpress Verlag der Wissenschaften GmbH, ISBN 978-3-944331-67-6,
[Buchkapitel]

Galaske, Nadia ; Wagner, Torsten ; Strang, Daniel ; Anderl, Reiner ; Bruder, Ralph
GfA, (Hrsg.) (2014):
Konzept zum Einsatz digitaler Menschmodelle in Cyber-physischen Produktionssystemen.
In: Gestaltung der Arbeitswelt der Zukunft, S. 360-362,
60. Kongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft, München, 12.-14.März 2014, [Konferenzveröffentlichung]

2013

Anderl, Reiner ; Anggraeni, Nadia ; Strang, Daniel (2013):
Digitale Prozesskette zur effizienten technischen Produktdokumentation.
In: Konstruktion, (10-2013), S. 85-86. Springer-VDI-Verlag GmbH & Co. KG, ISSN 0720-5953,
[Artikel]

Anggraeni, Nadia ; Maltzahn, Sebastian ; Anderl, Reiner (2013):
Similarity-Based Concept Development for Modular Platform Systems.
19th International Conference on Engineering Design – ICED 13, Seoul, Korea, 19.-22. August 2013, [Konferenzveröffentlichung]

Anderl, Reiner ; Anggraeni, Nadia ; Strang, Daniel (2013):
Digitale Prozesskette zur effizienten technischen Produktdokumentation.
In: ZWF - Zeitschrift für wirtschaftlichen Fabrikbetrieb, 108 (3), S. 101-102. Carl Hanser Verlag GmbH & Co.KG, ISSN 0947-0085,
[Artikel]

Diese Liste wurde am Mon Sep 27 18:12:12 2021 CEST generiert.