Bild: DiK

Yübo Wang M.Sc. M.A.

Kontakt

work +49 6151 16-21845
fax +49 6151 16-21793

Work L1|01 14
Otto-Berndt-Straße 2
64287 Darmstadt

Yübo Wang studierte bis November 2014 Computational Engineering an der TU Darmstadt. In seiner Masterarbeit hat er ein Optimierungsmodell für die Schaltaktorik eines Doppelkupplungsgetriebes aufgebaut. 2013 absolvierte Herr Wang an der Goethe Universität Frankfurt den Masterstudiengang Sinologie. Von 2012 bis 2015 hat Herr Wang als Manager Business Development den chinesischen Marktaufbau eines Werkzeugmaschinenbauers begleitet.

Seit März 2015 ist Herr Wang als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachgebiet Datenverarbeitung in der Konstruktion an der TU Darmstadt angestellt.

Seit dem Sommersemester 2015 betreut Herr Wang die Vorlesung „Virtuelle Produktentwicklung B“. In der Lehrveranstaltung werden die Grundlagen und Bedeutung des Produktdatenmanagements vermittelt sowie die Methoden, Technologien und Funktionen von Produktdatenmanagementsystemen vorgestellt.

Parallel dazu leitete Herr Wang seit Sommersemester 2015 das Tutorium „Collaborative Engineering – PDM mit Windchill“. Im Rahmen des Tutoriums werden Kenntnisse aus den Vorlesungen Virtuelle Produktentwicklung A/B/C anhand praktischer Beispiele mittels des Produktdatenmanagementsystems PTC Windchill vertieft.

Themen: Virtuelle Produktentwicklung, Produktdatenmanagement (PDM), Produkt Lifecycle Management (PLM), PTC Windchill

IUNO – Nationales Referenzprojekt IT-Sicherheit in Industrie 4.0

IUNO ist das Nationale Referenzprojekt für IT-Sicherheit in Industrie 4.0 und wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) als Teil des neuen Forschungsprogramms „Selbstbestimmt und sicher in der digitalen Welt“ und Bestandteil der neuen Hightech-Strategie. Das Projekt vereint 14 Unternehmen der deutschen Industrie mit sieben Forschungseinrichtungen und Universitäten.

Ziel von IUNO ist es, die vernetzte Produktion effektiv vor Cyberangriffen und Spionage zu schützen und zu zeigen, wie in konkreten Anwendungsfällen Angriffspunkte für Hacker minimiert werden können. Die im Projekt entwickelten IT-Sicherheitslösungen sollen standardisiert werden, um den Wettbewerb nicht zu behindern und kostengünstige Lösungen für kleine und mittlere Unternehmen zu schaffen. Mit IUNO wird ein wesentlicher Beitrag für eine neue Sicherheitskultur für Industrie 4.0 geleistet. IUNO vereint das vielfältige Themenfeld der Industrie 4.0 in vier Anwendungsfällen – aus der Möbelindustrie, der Automobilwirtschaft, den Werkzeugmaschinenherstellern, anhand welcher ein vollumfänglicher Werkzeugkasten für die Lösung von IT-Sicherheitsanforderungen entwickelt wird.

CypIFlex – Cyber-physische Intralogistiksysteme zur Flexibilisierung der mittelständischen Serienfertigung

CypIFlex ist ein Forschungsprojekt, das vom Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung (HMWEVL) bewilligt wurde und im Rahmen des Operationellen Programms für die Förderung der regionalen Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung in Hessen aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), durch die WiBank vertreten, und aus Landesmitteln finanziert wird. Es besteht aus einem Konsortium von verschiedenen Unternehmen aus dem IT-, Automatisierungs- und Fertigungsbereich und dem Fachgebiet DiK der Technischen Universität Darmstadt.

Ziel des Projektes CyplFlex ist es, mittelständische Serienfertigungsunternehmen dahingehend zu befähigen, spezifische Industrie 4.0 Lösungen zu entwickeln und diese erfolgreich einzuführen, um entlang der Wertschöpfungskette einen quantifizierbaren Mehrwert zu erzeugen. Hierzu wird das entwickelte Vorgehensmodell exemplarisch in einer prototypischen Umsetzung in einem realen Produktions- und Intralogistikumfeld durchgeführt. Herausfordernd ist es die Akzeptanz für das Thema der Verknüpfung von Produktions- mit Informations- und Kommunikationstechnologien (Industrie 4.0) bei beteiligten Wertschöpfungspartnern zu schaffen. Die wesentlichen fünf Meilensteine sind die „Anforderungsanalyse und Erstellung des Anforderungskatalogs“, die „Analyse, Erfassung und Bewertung von Lösungen“, die „Entwicklung des generischen Vorgehensmodells“, die anschließende „Validierung am Anwendungsfall Sanner GmbH“ und die abschließende „Verifikation und Eigenschaftsabsicherung des entwickelten Vorgehensmodells“.

Seminar „Train The Trainer“ zum Leitfaden Industrie 4.0

Mit dem Seminar „Train the Trainer“ sollen die im Unternehmen für das Thema Industrie 4.0 Verantwortlichen gecoacht werden. Die Veranstaltung stellt die im Leitfaden beschriebenen Methoden und Vorgehensweisen vor und zeigt Ihnen, wie Sie mit Hilfe eines unternehmensinternen Workshops Ihre Industrie-4.0-Stärken und Kompetenzen aufdecken und weiterentwickeln können. So meistert Ihr Unternehmen – begleitet durch Ihren eigenen Coach und den „Leitfaden Industrie 4.0“ – Schritt für Schritt den Weg von der Industrie-4.0-Vision zu Ihren individuellen Konzepten und Lösungen. (Quelle: VDMA)

Leitfaden Industrie 4.0 – Orientierungshilfe für den deutschen Mittelstand

Viele Unternehmen sehen Industrie 4.0 eher als Herausforderung denn als Chance für neue Geschäftsmodelle. Konkrete Lösungsansätze liegen häufig ebenso im Dunkeln wie die Frage, wofür Industrie 4.0 eigentlich steht. Die Vielfalt in der Unternehmenslandschaft des deutschen Maschinen- und Anlagenbaus bedingt jedoch letztlich, dass sich jedes Unternehmen eine eigene Sichtweise auf Industrie 4.0 erarbeiten und eigene Ideen für die Nutzung der neuen Potentiale entwickeln muss.

Zielsetzung des Leitfadens Industrie 4.0 ist es daher, mittelständischen Maschinen- und Anlagenbauern ein Werkzeug zur Entwicklung eigener Industrie-4.0-Geschäftsmodelle zur Verfügung zu stellen und damit eigene Industrie-4.0-Umsetzungen zu unterstützen. Damit stellt der Leitfaden keine vorgefertigte Strategie zur Umsetzung von Industrie 4.0 im eigenen Unternehmen dar, sondern zeigt vielmehr Werkzeuge und Vorgehensweisen für die individuelle Weiterentwicklung der eigenen Stärken und Kompetenzen auf. (Quelle: Leitfaden Industrie 4.0 – Orientierungshilfe für den deutschen Mittelstand).

Themen: CAE, CAx-Prozessketten, PDM, xDM, Industrie 4.0, IT-Sicherheit, Intralogistik

Gesamtfahrzeugsimulation

  • Konzept zur Mehrkörpersimulation im Bereich des AutoStart/Stop-Verhaltens in der Automobilindustrie – extern, in Kooperation mit Bertrandt AG und Opel AG (Master-Thesis, 12/2015)
  • Identifikation von Einflussgrößen und Parameteroptimierung der Radstellung eines Rennwagens in der CAD-MKS Prozesskette (Bachelor-Thesis, 01/2016)
  • Identifikation von Einflussgrößen und Parameteroptimierung der Federung und Dämpfung eines Rennwagens in der CAD-MKS Prozesskette (Bachelor-Thesis, 01/2016)
  • Identifikation von Einflussgrößen der Achskinematik zur Erweiterung eines Rennwagenmodells hinsichtlich der flexiblen Eigenschaften in der CAD-MKS Prozesskette (Bachelor-Thesis, 03/2016)
  • Schwingungsanalyse eines Rennwagens in der CAD-MKS Prozesskette (Bachelor-Thesis, 03/2016)
  • Integration eines Reifenmodells für ein MKS-Rennwagenmodell in der CAD-MKS Prozesskette (Bachelor-Thesis, 03/2016)
  • Integration eines Anti-Blockier-Systems für ein MKS-Rennwagenmodell in der CAD-MKS Prozesskette (Bacherlor-Thesis, 05/2016)
  • Modellbildung und Simulation des Einzelradantriebskonzeptes eines Rennwagens in der Prozesskette CAD-FEM-MKS (ADP, 05/2016)
  • Potentialvergleich zweier CAE-Systeme zur Simulation eines Rennwagens innerhalb der CAD-MKS-FEM Prozesskette (Master-Thesis, 05/2016)

IT-Sicherheit für die Industrie 4.0

  • Aufbau einer Vorgehensweise zur informationstechnischen Absicherung der funktionalen Sicherheit von Produktionssystemen im Rahmen der Industrie 4.0 (Master-Thesis, 11/2015)
  • Erweiterung des Vorgehensmodells der funktionalen Sicherheit von Produktionssystemen hinsichtlich der Bedrohungs- und Risikoanalyse sowie Schutzmaßnahmen der IT-Sicherheit (Bachelor-Thesis, 02/2016)
  • Aufbau eines Analysemodells zur Identifizierung der Schutzmaßnahmen zur Vorbeugung und Abwehr der Bedrohungen für die Industrie 4.0-Prozessketten-Demonstratoren (Bachelor-Thesis, 02/2016)
  • Aufbau eines Vorgehensmodells zur Erstellung eines technologischen Werkzeugkastens für die Industrie 4.0 (Master-Thesis, 02/2016)
  • Aufbau eines Datenmodells für die Zuordnung von IT-Sicherheitsanforderungen zu schützenswerten Gütern und Prozessen eines Systems (Bacherlor-Thesis, 03/2016)
  • Konzept zur cyberphysischen Produktion einer Komponente eines Rennwagens (Diplomarbeit, 03/2016)
  • Entwicklung eines sicheren Frameworks eines Technologiedatenmarktplatzes (Master-Thesis, 06/2016)
Springe zu: 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015
Anzahl der Einträge: 18.

2019

Anderl, Reiner ; Wang, Yübo ; Röhm, Benjamin ; Olbort, Johannes (2019):
Smart Product and Production Engineering enabling new Business Models.
Shanghai, China, In: 2019 International Forum on Innovation and Emerging Industries Development - The Fourth Sino-German Workshop on Digital Transformation of Manufacturing Industry, Shanghai, 17.09.-18.09.2019, [Konferenzveröffentlichung]

Anderl, Reiner ; Wang, Yübo ; Röhm, Benjamin ; Olbort, Johannes (2019):
Implementation of an Agile and Flexible Innovation System.
Shanghai, China, In: 2019 International Forum on Innovation and Emerging Industries Development, Shanghai, 17.09.-18.09.2019, [Konferenzveröffentlichung]

2018

Arndt, Alexander ; Auth, Cordula ; Wang, Yübo ; Anderl, Reiner (2018):
From Guideline for implementation of Industrie 4.0 in SME to Platforms for Industrie 4.0.
In: Industrial Internet Summit, Chengdu, China, 14.-15.06.2018, [Konferenzveröffentlichung]

Anderl, Reiner ; Wang, Yübo ; Xudong, Chai ; Metternich, Joachim ; Kreß, Antonio ; Bayer, Christian ; Hopfensitz, Anja (2018):
Cloud-basierte intelligente Produktion in Lernfabriken – Forschungsprojekt CaMPuS.
In: Zweites Deutsch-Chinesischen Industrie 4.0-Symposium zur Intelligenten Fertigung und Vernetzung der Produktionsprozesse, November 19th–20th, 2018, Peking (China), [Konferenzveröffentlichung]

Wang, Yübo ; Kreß, Antonio ; Bayer, Christian ; Keller, Thimo ; Anderl, Reiner ; Metternich, Joachim (2018):
Research Project CaMPuS, Toolbox Industrie 4.0 – Selected Chinese Enterprise – Current Production Status.
In: World Intelligent Manufacturing Summit, October 13rd, 2018, Nanjing (China), [Konferenzveröffentlichung]

Wang, Yübo ; Faath, Andreas ; Goerne, Timon ; Anderl, Reiner Ao, S. I. ; Castillo, Oscar (Hrsg.) (2018):
Development of a Toolbox for Engineering in Project Teams for Industrie 4.0.
In: Lecture notes in engineering and computer science, In: Proceedings of the International MultiConference of Engineers and Computer Scientists 2018 IMECS 2018 : March 14-16, 2018, Volume 2, Hong Kong, International Association of Engineers, S. 1-10, [Buchkapitel]

2017

Wang, Yübo ; Towara, Thilo ; Anderl, Reiner (2017):
Topological Approach for Mapping Technologies in Reference Architectural Model Industrie 4.0 (RAMI 4.0).
In: Lecture Notes in Engineering and Computer Science, In: Proceedings of 25th World Congress on Engineering and Computer Science 2017, San Francisco, CA, USA, International Association of Engineers (IAENG), Newswood Limited, S. 982-990, [Buchkapitel]

Wang, Yübo ; Anderl, Reiner (2017):
Platform Technologies in Industrie 4.0.
In: Sino-German Intelligent Manufacturing Entrepreneurs Conference II, Nanjing, China, 27.-28.07.2017, [Konferenzveröffentlichung]

Wang, Yübo ; Steinmetz, Christian ; Sandig, Oliver ; Ellerbrock, Christof ; Anderl, Reiner (2017):
Potential and influence of Industrie 4.0 in oral implantology products and their production for patient, dentist and dental laboratory.
In: Advances in Human Factors and Ergonomics in Healthcare and Medical Devices, Springer, [Buchkapitel]

Arndt, Alexander ; Wang, Yübo ; Anderl, Reiner (2017):
Technological approaches in Industrie 4.0.
In: Industrial Internet Summit, Chengdu, China, 15.-16.06.2017, [Konferenzveröffentlichung]

Wang, Yübo ; Anderl, Reiner (2017):
Secure digital transformation in vertical and horizontal integration for product development and intelligent manufacturing.
In: Industrial Internet Summit. Intelligent Plant: Key of intelligent Manufacturing, Chengdu, China, 15.-16.06.2017, [Konferenzveröffentlichung]

Wang, Yübo ; Anderl, Reiner (2017):
The IUNO project: Technology-Data-Marketplace as a use case for IT-Security in Industrie 4.0.
In: 20th ProSTEP iViP Symposium, Essen, 17.-18.05.2018, [Konferenzveröffentlichung]

Wang, Yübo ; Anokhin, Oleg ; Anderl, Reiner (2017):
Concept and Use Case driven Approach for Mapping IT Security requirements on System Assets and Processes in Industrie 4.0.
In: Procedia CIRP, In: Manufacturing Systems 4.0 – Proceedings of the 50th CIRP Conference on Manufacturing Systems, S. 207-212, [Online-Edition: https://doi.org/10.1016/j.procir.2017.03.142],
[Buchkapitel]

Wang, Yübo ; Fakhry, Riham ; Rohr, Sebastian ; Anderl, Reiner (2017):
Combined Secure Process and Data Model for IT-Security in Industrie 4.0.
In: Lecture Notes in Engineering and Computer Science, In: Proceedings of the 25th International MultiConference of Engineers and Computer Scientists 2017, Hong Kong, International Association of Engineers (IAENG), Newswood Limited, S. 846-852, [Buchkapitel]

2016

Wang, Yübo ; Wang, Gong ; Anderl, Reiner (2016):
Generic Procedure Model to Introduce Industrie 4.0 in Small and Medium-sized Enterprises.
In: Lecture Notes in Engineering and Computer Science, In: Proceedings of The 24th World Congress on Engineering and Computer Science 2016, San Francisco, CA, USA, International Association of Engineers (IAENG), Newswood Limited, S. 971-976, [Buchkapitel]

Anderl, Reiner ; Wang, Yübo (2016):
Erarbeitung und Einführung neuer Geschäftsmodelle.
In: Konferenz Mittelstand 4.0 (KonM4.0), Darmstadt, 15.-16.02.2016, [Online-Edition: http://konm40.digital/],
[Konferenzveröffentlichung]

2015

Wang, Yübo ; Anderl, Reiner (2015):
Industrie 4.0 – Digitalisierung – Chancen und Herausforderungen für den Mittelstand.
In: VDMA - Lufttechnik - Geschäftsführer Workshop, Mühlheim am Main, Lämmerspiel, 20.10.2015, [Konferenzveröffentlichung]

Anderl, Reiner ; Picard, André ; Wang, Yübo ; Fleischer, Jürgen ; Dosch, Steffen ; Klee, Benedikt ; Bauer, Jörg VDMA und Partner (Urheber) (2015):
Leitfaden Industrie 4.0 - Orientierungshilfe zur Einführung in den Mittelstand.
Frankfurt, VDMA Forum Industrie 4.0, ISBN 978-3-8163-0677-1,
[Online-Edition: http://industrie40.vdma.org],
[Buch]

Diese Liste wurde am Mon Jan 27 05:30:53 2020 CET generiert.