Erfolgreicher Abschluss der IDEEA Veranstaltung

2019/09/10

Auf dem erstmals durchgeführten IDEEA Annual Forum in Monterrey, Mexiko nahmen etwa 150 Vertreter aus Industrie und Wissenschaft sowie Studierende die Gelegenheit eines wissenschaftlichen Dialoges war.

IDEEA – International Design and Engineering Education Association – ist eine internationale Organisation aus Universitäten und Unternehmen, deren Ziel es ist, Bildung und Forschung im Hinblick auf die Herausforderungen zukünftiger Technologien in den Bereichen der Mobilität sowie Produktentwicklung und Industrie 4.0 voranzutreiben. Auf dem erstmals durchgeführten IDEEA Annual Forum in Monterrey, Mexiko nahmen etwa 150 Vertreter aus Industrie und Wissenschaft sowie Studierende die Gelegenheit eines wissenschaftlichen Dialoges war. Besonderes Highlight waren dabei die Präsentationen der Prototypen als Ergebnis des internationalen „Design Thinking“ Studienprojektes, welches in internationaler Zusammenarbeit mit 15 Universitäten aus Nord- und Südamerika, Europa sowie Asien durchgeführt wurde. In räumlich verteilten Teams nutzten die Studierenden auf den vier Kontinenten mit vielen unterschiedlichen Zeitzonen Methoden des verteilten Arbeitens, um die Phasen „Research – Definition – Ideation – Making – Testing“ zu durchlaufen. Als Ergebnis der internationalen Zusammenarbeit präsentierte jedes Projektteam seine auf eine spezifische Kategorie entwickelte Variante einer modularen Drohne vor einer internationalen Jury aus Industrie und Wissenschaft. Die Teams 13 und 14 mit Beteiligung von jeweils 2 Masteranden der TU Darmstadt entwickelten dabei eine Drohne für den Einsatz im Agrarbereich bzw. der Lebensrettung und lieferten einen überzeugenden Auftritt.