Studentische Arbeiten

Studentische Arbeiten

Hier finden Sie aktuelle Ausschreibungen für studentische Abschlussarbeiten, ADP, ARP und Forschungsseminare des Fachgebiets DiK

  • 13.04.2017

    Industrie 4.0 im Bereich von Textilmaschinen

    Advanced Research Project (ARP)

    Industrie 4.0 ermöglicht neuartige Geschäftsmodelle in fast allen Bereichen des Maschinenbaus. Das Internet der Dienste, Dinge und Daten ermöglicht dabei die Entwicklung von Cyber-Physischen-Systemen mit neuen Funktionen und Eigenschaften. Informationen können dabei über den gesamten Produktlebenszyklus erfasst, analysiert und in Weiterentwicklungen oder Services verarbeitet werden. weiter

    Betreuer/innen: Andreas Faath, M.Sc., Stefan Kugler", M.Sc.

    Ausschreibung als PDF

  • 01.03.2017

    AR und VR Technologien in Messprozessen der Automobilindustrie

    Masterthesis, Bachelorthesis, Advanced Design Project (ADP)

    Die virtuelle Absicherung von Messaufträgen im Automobilbau auf Basis von JT (ISO 14306:2012) ermöglicht eine durchgängige Nutzung von JT-Modellen und die Integration virtueller Methoden in Messprozesse, was zu einer Effizienzsteigerung und Verbesserung der Interoperabilität führt. Zu jeder realen Messkomponente existiert ein virtuelles JT-Modell, das als zentraler Informationsträger innerhalb von Messprojekten und als Grundlage für die Applizierung der realen Sensorik fungiert. Um eine bessere Umsetzung des entwickelten Prozesses zu ermöglichen, sollen Augmented und Virtual Reality Technologien in den bestehenden Prozess integriert werden.

    Ziel der Arbeit ist eine Prototypische Implementierung von AR/VR im Messprozess. Dabei sollen mit Hilfe von AR und VR Koordinatenwerte am 3D Modell angewählt und ausgelesen, Modelle zueinander referenziert, Bauteile in der Baugruppe lokalisiert und Ergebnisse am Modell visualisiert werden.

    weiter

    Betreuer/in: Andreas Faath, M.Sc.

    Ausschreibung als PDF

  • 28.02.2017

    Prozesskette CAD-MKS für Spaltprofilieren

    Advanced Design Project (ADP)

    Motivation & Herausforderung

    Modellierungsfunktionen (sog. Konstruktionsfeatures) in CAD bieten grundlegende Bausteine für die Produktmodellierung mit dem Ziel eine durchgängige digitale CAx-Prozesskette zu unterstützen. Auf Basis von feature-basierten CAD-Modellen können mithilfe von Mehrkörpersimulationen (MKS) dynamische Größen (z.B. Werkzeugposition, Stellweg, … ) für nachgelagerte Prozesschritte abgeleitet werden. Im Zusammenhang mit innovativen Produkten aus Blech und ihren Fertigungsverfahren (SFB 666) sind Methoden zur Unterstützung solcher Aufgaben nicht vollständig erprobt.

    Ziel dieser Arbeit ist der Aufbau der Prozesskette CAD-MKS, welche auf Basis feature-basierter CAD-Modelle von innovativen Blechprodukten die Ableitung von kinematischen bzw. dynamischen Größen ermöglicht. weiter

    Betreuer/in: Thiago Weber Martins, M.Sc.

    Ausschreibung als PDF

  • 28.02.2017

    Rückführung von CAD Modelle aus Punktwolken

    Advanced Design Project (ADP)

    Motivation & Herausforderung

    Zur Qualitätssicherung in der Fertigung werden zerstörungsfreie Messmethoden (z.B. Laserschnittverfahren) eingesetzt, um Werkstücke nach Form und Maßen zu vermessen. Dabei entstehen eine große Menge von Datensätze (Punktwolken), die ausgewertet werden müssen. Ein mögliches Szenario wäre die geometrische Rekonstruktion des Werkstücks aus den Punktwolken durchzuführen. Im Zusammenhang mit innovativen Produkten aus Blech und ihren Fertigungsverfahren (SFB 666) sind Methoden zur Unterstützung solcher Aufgabe nicht vollständig erforscht und erprobt.

    Ziel

    Entwicklung und Implementierung eines algorithmen-basierten Ansatzes zur Generierung von feature-basierten CAD Modellen aus den gemessenen Punktwolken. weiter

    Betreuer/in: Thiago Weber Martins, M.Sc.

    Ausschreibung als PDF

  • 27.02.2017

    Anforderungsermittlung an ein 3D-CAD-Benchmarkmodell zur Konvertierung nach JT

    Advanced Research Project (ARP)

    Das Neutralformat JT wird in regelmäßigen Abschnitten bezüglich dessen Anforderungen aus der Industrie über Benchmarks bewertet. Ziel ist die Nutzbarkeit und Qualität des Neutralformats JT zu überprüfen und Entwicklungspotential zu identifizieren. Immer weitreichendere Möglichkeiten innerhalb der 3D-CAD Systeme erfordern komplexere Benchmarkmodelle. In diesem ARP sollen Anforderungen an ein, für einen kommenden JT Benchmark, geeignetes 3D-CAD-Modell identifiziert und bewertet werden. Ziel des ARPs ist eine Sammlung von bestehenden Anforderungen an Benchmarkmodelle aus bereits vorhandener Benchmarks, sowie die Identifizierung von bisher nicht berücksichtigten Anforderungen, die sich aus der aktuellen Weiterentwicklung der CAD-Systeme ergeben. Dabei soll eine bidirektionale Konvertierung von nativen Modellen und JT Modellen beachtet werden. Es soll ein Konzept und Anforderungen eines zu Erstellenden 3D-CAD-Benchmarkmodells aufgezeigt werden, welches modular für unterschiedliche Benchmarkziele (Visualisierung, Datenvolumen, …) variiert werden kann. weiter

    Betreuer/in: Andreas Faath, M.Sc.

    Ausschreibung als PDF

  • 22.09.2016

    Datenmodellierung, Datenaustausch und M2MKommunikation

    Data modelling, data exchange and M2M-Communication

    Advanced Design Project (ADP), Advanced Research Project (ARP)

    Das Fachgebiet Datenverarbeitung in der Konstruktion am Fachbereich Maschinenbau der TU Darmstadt befasst sich in der Forschung und Lehre mit Methoden zur virtuellen Produktentwicklung und Produktmodellierung.

    Durch die fortschreitende Digitalisierung der Industrie und zahlreiche Forschungsprojekte im Rahmen von Industrie 4.0 wird die Entwicklung neuer Formate, Methoden sowie Protokolle und Schnittstellen zur Datenverarbeitung und Kommunikation forciert.

    Im Rahmen dieser Arbeit sollen der Stand der Technik und Forschung auf diesem Gebiet analysiert werden und eine Empfehlung für zu nutzende Formate im Demonstratorbetrieb ausgesprochen werden. weiter

    Betreuer/in: Oleg Anokhin, M.Sc.

    Ausschreibung als PDF

  • 22.09.2016

    Automatische Integration von Information aus der Qualitätssicherung in 3D-Produktmodelle

    Automatic integration of information of quality management into 3D-product models

    Advanced Design Project (ADP)

    Das Fachgebiet Datenverarbeitung in der Konstruktion am Fachbereich Maschinenbau der TU Darmstadt befasst sich in der Forschung und Lehre mit Methoden zur virtuellen Produktentwicklung und Produktmodellierung.

    Durch die fortschreitende Digitalisierung im Rahmen von Industrie 4.0 ergeben sich neue Möglichkeiten für die Abbildung von Informationen aus späteren Produktlebensphasen im vorhandenen Produktmodell.

    Im Rahmen dieser Arbeit sollen verfügbare Informationen aus der Qualitätssicherung automatisiert in das vorliegende 3D-Produktmodell integriert werden.

    weiter

    Betreuer/in: Oleg Anokhin, M.Sc.

    Ausschreibung als PDF

Zurzeit keine Einträge.